AI for Privacy
„AI for Privacy – Der Einsatz Künstlicher Intelligenz zur Erkennung und Bewertung datenschutzrechtlicher Risiken nach der Datenschutzgrundverordnung – innovative Methoden zur Datenschutz-Compliance“
Künstliche Intelligenz im Einsatz für Datenschutz

Privacy Solutions erhält Innovations-Förderung vom Land Hessen

Das Team der Privacy Solutions GmbH mit seinen Experten aus Datenschutz, Softwareentwicklung und Prozessbegleitung erhält aus dem Förderprogramm Distr@l der Hessischen Staatskanzlei im Rahmen der Digitalstrategie des Landes Hessen eine Innovationsförderung. 

Das Projekt AI for Privacy
Was zuerst wie ein Widerspruch klingt, ist für die kreativen Experten der Privacy Solutions GmbH ganz das Gegenteil. Viele sehen Künstliche Intelligenz nur als Gefahr für den Datenschutz. Aber: Warum nicht KI einsetzen, um für besseren Datenschutz zu sorgen?“, fragten sich Prof. Dr. Jochen Deister und Christoph Westermann, Geschäftsführer und Gründer der Privacy Solutions GmbH. „Bei komplexen Prozessen kann die Risikobewertung nur präziser werden, wenn sie durch KI gestützt wird.“  
Risikobewertungen mit KI verbessern

„Unsere Datenschutzmanagement-Software „Privacy Suite“ nutzen Datenschutzexperten weltweit. Der immense Wissensschatz über typische Risikoprozesse und unsere eigene jahrzehntelange Erfahrung im Datenschutz ermöglichen uns, mit Hilfe von KI übertragbare Risikobewertungen herauszufiltern. Damit können wir – ohne vertrauliche Daten unserer Kunden preiszugeben – einen Wissenstransfer zugunsten kleinerer und mittlerer Unternehmen erzeugen.“, fasst Jochen Deister den erwarteten Mehrwert zusammen.   

In den kommenden zwei Jahren wird das Team der Privacy Solutions GmbH Künstliche Intelligenz zum Erkennen und Bewerten datenschutzrechtlicher Risiken nach der DSGVO als innovative Methode für Datenschutz-Compliance entwickeln 

Projektlaufzeit: 15. September 2020 – 14. September 2022  

Kontakt
Dipl.-Ing. Bianca Richter-Harm
Chief Operating Officer (COO)
brh@privacy-solutions.org
0175 / 40 44 358